Salzsellerie

 

Kreativität durch Zensur - so entstand der Salzsellerie. Der selbst auferlegte Verzicht auf die vermeintlich gängigen „Luxusprodukte“ bewegte Sebastian Frank dazu, sich intensiv mit den verschiedenen Gemüsesorten, speziell dem Knollensellerie, auseinanderzusetzen.

 

Im Zuge dieser Kreativarbeit und nach zahlreichen (Fehl-)Versuchen kam ihm die Idee zum Salzsellerie. Ein Prozess, der Geduld erfordert. Der Knollensellerie, welchen er von einem Bauern aus der Wustermark bezieht, wird im Salzteig gebacken und im Anschluss ein Jahr lang trocken und unter ständigem Wenden, gelagert.

 

Nach dem 12-monatigem Reifeprozess entsteht ein intensiv nach Sellerie und Salz schmeckendes Gemüse, welches optisch sehr an Trüffel erinnert. Gerieben eignet er sich perfekt zum Aromatisieren und Würzen.

1

2

3

4

5

ENGLISCH

Salzsellerie-Sebastian Frank
Salzsellerie-Sebastian Frank
Salzsellerie-Sebastian Frank